Berg - und Hüttenarbeiterverein St. Barbara Ensdorf 1873 e.V.
2012
11.  Jahresrückblick 2012 Das Jahr 2012 war wieder für uns alle ein ereignisreiches Jahr. Begonnen hat es am 13. Januar mit dem Neujahrsempfang  der Gemeinde Ensdorf, bei dem wir mit 4 Vorstandsmitgliedern anwesend waren. Am 07. Februar stand dann die erste große Veranstaltung des Jahres an. Zum 50. Mal jährte sich das Grubenunglück Luisenthal von 1962, bei dem 299 Bergleute um Leben kamen. Wir waren bei dieser Gedenkveranstaltung mit fast allen Trachtenträgern vertreten. 20. Februar - Rosenmontag: Wir spazierten in einer kleinen Gruppe zum Umzug nach Schwalbach und trafen uns anschließend, wie schon die Jahre vorher, in unserem Barbarakeller zum närrischem Zusammensein. Am 10. März - 30 Jahre Bergmannsverein Heiligenwald:  Auch hier nahmen wir mit einer Fahnen-abordnung teil. Es folgte am 18. März unsere Mitgliederversammlung in der Begegnungsstätte, zu der wir etwa 50 Mitglieder begrüßen durften. Hier wurde unter anderem - jeweils einstimmig - eine neu überarbeitete Satzung der Sterbekasse verabschiedet, sowie Franz-Josef Woll und Karl-Heinz Jost zu Ehrenmitgliedern ernannt. Bei Kaffee und Kuchen gab es hinterher noch ein gemütliches Zusammensein. Wie schon seit Jahren folgten am 22. April einige Mitglieder gerne der Einladung  zu einer Vereinswanderung des Berg- und Hüttenarbeitervereins Friedrichsweiler. 30.  April - „Wir bringen unser Licht nach Trier“: Unter diesem Motto stand die Wallfahrt der Bergleute der Saar zu den Heilig Rocktagen in Trier. Zusammen mit unseren Freunden vom Bergmannsverein Luisenthal fuhren wir mit dem Bus nach Trier. Für uns alle war es ein beeindruckender Tag, der seinen Höhepunkt bei dem Ökumenischen Gottesdienst in der Basilika und dem anschließenden Vorbeizug am „Heiligen Rock“ fand. Nach unserer Rückfahrt von Trier besuchten wir noch das Maifest in Ensdorf und ließen anschließend diesen eindrucksvollen Tag in unserem Barbarakeller ausklingen. 20 Jahre gibt es unseren Barbarakeller jetzt schon: Am 05. Mai wurde dieses Ereignis in unserem Keller gefeiert. Eingeladen waren alle die vor 20 Jahren in unermüdlichen Einsatz den Barbarakeller so hergerichtet haben, wie er heute mit einigen kleinen Änderungen noch besteht. Als Gäste konnten wir an diesem Abend den Bürgermeister Thomas Hartz, sowie seinen Nachfolger Hartwin Faust begrüßen. Unser Ehrenpräses Pastor Heinz Haser konnte wegen anderer Verpflichtungen nicht teilnehmen. An diesem Abend gedachten wir auch allen Helfern, die bis heute verstorben sind. Hier nochmals einen herzlichen Dank an alle Helfer, die den Barbarakeller vor 20 Jahren ins Leben gerufen haben.    „Mitdenken, Mitreden, Mitmachen“ - unter diesem Motto stand das erste Bürgercafe am 01. Juni, zu dem das Bergwerk Saar im Rahmen der Entwicklung der Tagesanlage Duhamel geladen hatte und auch Mitglieder unseres Vereins sich beteiligten. Sommerfest am 02. Juni zusammen mit der IGBCE- Ortsgruppe: Über 70 Gäste durften wir in diesem Jahr bei schönem Wetter an der Schwimmbadhütte begrüßen. Mit Kaffee, Kuchen, Schwenker, Würsten, und Bratkartoffeln war es eine gelungene Sache. Es folgten zum Auslaufen des Saarbergbaus am 8. Juni in Lebach ein Festgottesdienst und eine Festveranstaltung, sowie das 120-jährige Jubiläum des Bergmannsverein St. Barbara Altforweiler. Beide Veranstaltungen besuchten wir mit Fahnenabordnungen und Trachtenträger. Am 25. Juni waren wir dann zur Fahnenweihe des Berg- und Hüttenarbeiterverein St. Barbara Bous eingeladen. Im Vorfeld der Planungen für eine neue Vereinsfahne hatte der BW -Bous bei uns nachgefragt, ob wir zusammen mit dem BW- Luisenthal  die Patenschaft für die neue Vereinsfahne übernehmen. Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut und die Patenschaft übernommen Glück Auf zur letzten Schicht am 30. Juni 2012  - Tag des Abschieds am Bergwerk Saar. Nach mehr als 250 Jahren nahm das Saarland Abschied von der Steinkohle. An diesem Tag waren wir mit allen möglichen Trachtenträgern unseres Vereins, sowie vielen anderen Bergmannsvereinen Vorort. Dieser Tag hat uns alle sehr mitgenommen. Der Bergbau geht, aber wir als Bergmannsverein werden uns weiterhin bemühen, mit vereinten Kräften die bergmännischen Traditionen zu pflegen. Auch   beim   Parkfest   des   Vereins   der   Musikfreunde   1904   Ensdorf   am   28.   Juli    waren   wir präsent. Mit einer Abordnung unseres Vereins waren wir bei der Amtsübergabe von Thomas Hartz, dessen Amtszeit als Bürgermeister nach 16 Jahren endet, vertreten.  Ab 1. August übernimmt Hartwin Faust das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Ensdorf. Wir bedankten uns bei Thomas Hartz für die jahrelange Unterstützung unseres Vereins, und wünschten Hartwin Faust für die nächsten Jahre viel Glück in seinem Amt und eine gute Zusammenarbeit mit unserem Verein. Nach einer kleinen Pause ging es am 02. September mit der Teilnahme an der 150- Jahrfeier des Berg- Hütten und Fabrikarbeiterverein Nunkirchen weiter.   08. September Weißkaue Bergwerk Saar - Gedenkfeier für alle im Saarbergbau verunglückte Bergleute: Diese Veranstaltung wurde von uns in Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine  des Saarlandes e. V. organisiert und durchgeführt. Der Gedenkstein hat nun, nachdem er auf der Bergehalde immer öfters dem Vandalismus ausgesetzt war, auf der Tagesanlage Duhamel des Bergwerks Saar einen würdigen und bleibenden Platz gefunden. 16. September 140 Jahre Knappenverein 1872 Rubenheim. Auch hier waren wir mit Trachtenträgern und Vereinsmitgliedern vertreten. Heiterkeit Ensdorf „Hommage a Duhamel“ -  Chor und Solistenkonzert auf dem Bergwerk Saar am 14. Oktober. Hier durften wir die Veranstaltung bei der Eröffnung, sowie am Schluss beim Bergmannslied mit unserer Tracht begleiten. Hier einen Dank an die Heiterkeit, es war eine sehr gelungene Veranstaltung. Am 14. Oktober - Konzert des Saarknappenchors aus Anlass der 150-Jahrfeier BW – Bous: Hierzu hatten wir eine Einladung von unseren Freunden aus Bous, deren wir sehr gerne folgten.  Auch das Grubenlampen Sammlertreffen am 28. Oktober in Fraulautern besuchten wir wie jedes Jahr.  Volkstrauertag 2012, auch hier waren wir selbstverständlich, wie schon seit vielen Jahren mit Trachtenträgern dabei. Es folgte der Barbaratag 04.12.2012, an dem wir an folgenden Veranstaltungen mit Fahnenabordnungen teilnahmen: Barbarafeier der IGBCE – Ortsgruppe Eisenbahnschacht in Elm Barbarafeier des Berg- u. Hüttenarbeiterverein Bous Zentrale Barbarafeier der RAG – Saarbrücken     Mit 2 Ständen waren wir dann am 08. Dezember beim Weihnachtsmarkt Ensdorf  vertreten. Auch in diesem Jahr war der Weihnachtsmarkt, vielleicht auch wegen dem neuen Standort wieder ein voller Erfolg. Direkt einen Tag später fand dann am 09. Dezember unsere Barbarafeier im Bergmannsheim statt. Begonnen haben wir wie immer mit einer hl. Messe in unserer Pfarrkirche, um dann anschließend bei gutem Essen und unterhaltsamen Programm gemeinsam zu feiern. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank, an alle die uns bei beiden Veranstaltungen besucht haben und vor allem an alle Helfer für Ihren unermüdlichen Einsatz. Beendet  haben wir das Jahr mit dem Besuch der Mettenschicht am 22. Dezember des Berg- u. Hüttenarbeitervereins  – Warndt. Wir besuchten auch im Jahr 2012, drei Veranstaltungen französischer Bergmannsvereine, und waren bei den Delegiertenversammlungen der Föderation Saar- Lor- Lux anwesend. Mit Delegierten waren wir auch bei den Delegiertenversammlungen des Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine  des Saarlandes e. V., sowie bei der Arbeitsgemeinschaft der St. Barbara – Bruderschaften im Bistum Trier vertreten. Außer den vielen oben genannten Veranstaltungen trafen wir uns zu 12 Vorstandssitzungen und vielen Vorbesprechungen unserer eigenen Veranstaltungen. Nochmals  einen herzlichen Dank an alle Mitglieder und Freunde des Vereins die unsere Veranstaltungen in 2012 besucht hatten, sowie allen Helfern und dem Vorstand für deren unermüdlichen Einsatz. Glückauf: 1. Vorsitzender Günter Felten